• Informationen
  • Fotos
  • Localisation

Informationen

Altes Haus der Mönche von St. Chaffre. Derzeit Privatbesitz in der Rue de la Fontaine, früher Rue du Vallat genannt.
Im Inneren befindet sich ein wunderschöner Kaminkorbgriff.

1640: (bei Compois) Wohnsitz von Sieur André Verdier.
Während der Revolution und bis 1802: Wohnsitz der Familie Durand (P. Durand, Richter am Reichstag, nahm an konterrevolutionären Bewegungen mit dem Grafen von Blou teil).
Danach Anwaltskollegium unter der Leitung von Abbe Boisson, um die Brüder des christlichen Unterrichts auszubilden.
Die Fassade wurde umgebaut. Ein Winkelfenster wurde entfernt.
Die Steinpfosten an den oberen Fenstern wurden gesägt.
Im 18. Jahrhundert: Öffnen von Fenstern und Bullaugen.
Über der Tür befindet sich eine Inschrift: A IHS M V. Das Zeichen über einigen Buchstaben wird als Zeichen der Heiligkeit oder des Heiligen Geistes interpretiert.
: 1. Erklärung Ste Anne (Mutter der Jungfrau Maria) – 2. Erklärung AVE
IHS: (Monogramm Christi) dass die lateinische Kirche Iesus Hominum Salvator interpretierte
M: Maria (Mutter von Jesus Christus)
V: 1. Erklärung ohne Vorzeichen. V könnte der erste Anfang von Vital Erailh sein, Abt von St. Chaffre Kloster 1451-1492, Herr der Priorei von Thueyts – zweiter Erklärung könnte bedeuten, Virgo (Jungfrau).

Fotos

Das Priorat
Das Priorat
Das Priorat

Lage