• Informationen
  • Fotos
  • Localisation

Informationen

La Souche ist ein typisches Dorf des Hochtals der Cevennes. Es liegt auf dem Hügel auf 575 m und der höchste Punkt ist 1498 m.

Geschichte
Kirche der Souche

Die Pfarrei La Souche war seit dem 12. Jahrhundert ein Nebengebäude von Jaujac. Die Kirche von La Souche wurde erst Mitte des 14. Jahrhunderts erbaut, als das Dorf von Jaujac getrennt wurde. Es war den Heiligen Sylvester und Heiligem Erlöser gewidmet, wie aus den Akten von 1391 und 1426 hervorgeht. Es umfasste die 1869 geschaffene Pfarrei Saint-Louis. Die Kirche, die jedoch zu klein war, wurde 1504 erneuert und danach vielen Veränderungen unterzogen vor allem mit dem Bau vieler Kapellen (die Kirche von 1715 hatte viele Kapellen).

Deshalb beschloss Pater Deydier, von 1862 bis 1882 Pfarrer von La Souche, die Kirche an derselben Stelle neu zu errichten, um die Schwierigkeiten bei der Instandhaltung aller Kapellen zu beseitigen. Dies ist die gegenwärtige Kirche. Es wurde am 20. Mai 1870 eingeweiht. Pater Regis Moulin, Pfarrer von La Souche im Jahr 1966, restaurierte die Kirche in den Jahren 1968-1970. Das Dach wurde von der Gemeinde (Bürgermeister M. Escoutay) übernommen. Am 18. Juli 1970 leitete Bischof Hermil das hundertjährige Bestehen des Baus. Seitdem haben wir den 43 m hohen Glockenturm (der 3 Glocken enthält) unter dem Bürgermeister von Constanzo restauriert. Das Innere der Kirche verdient für einen Moment einen Halt: 3 wunderschöne Altäre, der große Christus Holz geschnitzt hinter dem Hauptaltar, auf dem Gewölbe des Chores ist ein wunderschöner Christus in Majestät dessen gemalt Die Einheimischen sagten: „Stark wie der Gott von La Souche“.

St. Louis und seine Kirche: Die kleine Kirche wurde 1869 in eine Pfarrei umgewandelt. Die Kirche wurde 1871 erbaut und von Pater Régis Moulin vollständig restauriert. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts hatte St. Louis zwei Schulen, eine öffentliche und eine Laienschule. Es war ein sehr dicht besiedelter Weiler.
Schloss Charay (Charaix): Der Erbauer war der edle Guillaume de Ginestoux. Er hatte das Haus und die Ländereien von dem Adligen Bertrand de Charaix gekauft. Er baute eine Burg in 2 Türmen. Bei der Revolution wurde der Nachlass von Charaix mehrfach verkauft. Heute gibt es nur noch einen Turm.

Erbe
Die Kapelle befindet sich entlang des Weges Endettés, der das Dorf umgeht und die Kirche mit dem Schloss Charrail verbindet. Chemin wurde genau benannt, weil es den Leuten, die Schulden gegenüber den Handwerkern des Dorfes hatten, ermöglichte, sich unbemerkt zu bewegen.
Gemälde: In der Kirche St. Sauveur ist dieser Christus in Majestät eine der drei Wandgemälden, die seine Wände schmücken. Unten ein Christus in Olivenholz.
Am Rande der Hauptstraße, gegenüber dem Weg zur Kirche, befindet sich der in der Mitte des Dorfes erbaute Kalvarienberg, einer der vielen Orte, an denen die Prozessionen endeten.

Sportliche und kulturelle Aktivitäten
Erholungsstation des Croix de Bauzon: 14 km von der Hauptstadt entfernt:
Im Winter: Skifahren und Langlaufen mit Verpflegung und Unterkunft vor Ort.
Im Sommer: viele Ablenkungen: Botanischer Pfad, Klettern, Wandern, Fitnesspfad.

Jährliche Animationen:
Flohmarkt: 3. Sonntag im Juli
Votivfestival: 1. Woche Ende August
Die Transhumanz findet im Juni statt und die Herde tritt der Tanargue bei. Pastorale Tätigkeit, Schafe, Ziegen ist immer noch wohlhabend.

Ablenkungen
Entwickeltes Gewässer (unbeaufsichtigt)
Ballspiele
Spielplatz
Tennis
Fußgängerwanderungen
Fischen – Jagen

Besichtigung
Die Kirche des Hauptortes des neunzehnten, restauriert.
Das Dorf St. Louis und seine Kirche: Von hier aus entdecken wir ein außergewöhnliches Panorama über das gesamte Tal von Lignon.
Verpassen Sie nicht: die Interpretationstabelle im Aufstieg des Passes des Kreuzes von Bauzon am Ort namens „die Chabanne“: außergewöhnliche Aussicht auf das gesamte Tal und oft bis zu den Alpen.

Beginn

Ganzjährig : täglich geöffnet.

Ausstattung

  • Picknick

Dienstleistungen

  • WIFI-Zugang
  • Direktverkauf beim Winzer
  • Restauration

Fotos

Dorf von La Souche
Dorf von La Souche
Dorf von La Souche
Dorf von La Souche
Dorf von La Souche
Dorf von La Souche
Dorf von La Souche
Dorf von La Souche
Dorf von La Souche

Lage