• Informationen
  • Fotos
  • Localisation

Informationen

Dies war um 1378 die Geburtsstätte der alten Familie de Bruzet. Das Schloss wurde im Jahre 1594 gebaut. Von hier hat man eine wunderschöne Aussicht über das Tal des Lignon sowie über das Tanargue-Massiv.

Die heutige Burg wurde im 17. Jahrhundert von der Familie des Turmes von Beins auf älteren Überresten erbaut. Dann ging er nach Launay. Emmanuel de Launay, der berühmte Graf von Antraigues, verkaufte es 1780 an einen Anwalt aus Jaujac, Aimé Monteil.
Während der Revolution in nationales Eigentum überführt, wurde es in den 1930er Jahren von Georges Balaÿ und seinen beiden Schwestern in einen Bauernhof umgewandelt und vor dem Untergang bewahrt. Damals war es Gegenstand von Restaurierungen: Konsolidierung der Fassade, Reparatur von Fenstern, Zusammenbau des großen Kamins. Das Schloss nimmt eine beherrschende Stellung am Berghang oberhalb des Tals ein. Sein Massenplan ist identisch mit dem des Schlosses von Hautsegur (in der Nachbargemeinde Meyras): ein Rechteck, das im Norden von zwei Türmen und im Süden von einem runden Turm flankiert wird, der in die die Treppe einschließende Fassade eingesetzt ist . Dieser Turm wäre vielleicht älter als die Südfassade und würde aus dem 14. Jahrhundert stammen, wie die Westfassade und der Nordwest-Eckturm. Die dem Tal zugewandte Südfassade ist von mehreren rechteckigen Fenstern und Schlupflöchern durchbrochen. Ein Stein mit Wappengravur wurde 1985 über der Eingangstür gefunden; es wären Waffen der Familie von La Tour de Beins. Viele freimaurerische Zeichen sind im ganzen Gebäude verstreut. Im Inneren befinden sich schöne Schornsteine, insbesondere der große Saal im ersten Stock, dessen geformtes Gebälk auf feinen Säulen mit verzierten Kapitellen ruht. Dieser Schornstein wurde während der letzten Restaurierungsarbeiten wieder aufgebaut und die Steinplatten wurden nach der Restaurierung einer Kapelle von Aubenas geborgen. Die Wendeltreppe mit ihren prächtigen Steinplatten endet mit einem Sarazenengewölbe. Von dort führt eine kleine Tür in den Dachboden, wo der ursprüngliche Rahmen von Kennern bewundert wurde

Fotos

Château du Bruget
Château du Bruget
Château du Bruget
Bruget Schloss
Bruget Schloss
Bruget Schloss

Lage