• Informationen
  • Fotos
  • Localisation

Informationen

Mitte des 14. Jahrhunderts gegründete Kirche, in der Gemeinde La Souche inmitten des Kantons Thueyts gelegen. Im späten 19. Jahrhundert wurde sie komplett wieder aufgebaut

Die Kirche wurde in der Mitte des 14. Jahrhunderts erbaut und war Saint-Sylvestre und Saint-Sauveur geweiht. In den Jahren 1391 und 1426 wurden diese Patronate bestätigt. Die angesichts des Bevölkerungswachstums zu klein gewordene Gemeindekirche wurde 1504 vergrößert. Von da an wurde das Gebäude nach zahlreichen Renovierungsarbeiten, insbesondere nach den Arbeiten von 1715, mit zahlreichen Kapellen versehen Der Bau kreuzte ohne nennenswerte Zwischenfälle die Revolution, wobei die Gegenstände und alten Bücher aus den Sammlungen vor allem in Sicherheit gebracht wurden. Der Geistliche von La Souche, der von 1862 bis 1882 vor dem Hintergrund der umfangreichen Instandhaltung der vielen Kapellen stand, beschloss, die Kirche vollständig zu zerstören und an derselben Stelle wieder aufzubauen.

In der Kirche befinden sich drei Altäre und ein großer Christus aus Holz. Hinter dem Hauptaltar, auf dem Gewölbe des Chores, befindet sich ein großes Gemälde, auf dem Jesus Christus majestätisch und von imposanter Statur dargestellt ist.

Fotos

St Sauveur Kirche
St Sauveur Kirche
St Sauveur Kirche

Lage